Sunday, March 11, 2012

Removing mold lines - My way


English
Deutsch

Especially with the soft plastic figures I have always the problem, remove the mold lines clean. Here I am looking for a solution for quite some time. I've tried it with a knife and sharp blade, with hot needles, and much more.

Now I've found a good way for me to remove these burrs easy and simple. I use a soldering iron with replaceable tip. Since the temperature is not adjustable, I'm going to buy a soldering iron with adjustable temperature. This makes things easier. Right now I have to pull the plug on time, otherwise the device becomes too hot, then plug it again when the temperature is too low. Therefore I had to develop even a little sense, but now I have (after some damaged figures) reasonably under control.
--------- 
Gerade bei den Weichplastikfiguren habe ich immer wieder das Problem, die Gussgrate sauber zu entfernen. Hier suche ich schon seit längerem eine Lösung. Versucht habe ich es mit einem Messer und scharfer Klinge, mit heißen Nadeln und vielem mehr.

Jetzt habe ich eine für mich gute Möglichkeit gefunden, diese Grate leicht und einfach zu entfernen. Ich benutze einen Brandmalkolben mit auswechselbarer Spitze. Da bei meinem Gerät die Temperatur aber nicht regelbar ist, werde ich mir bei Gelegenheit einen Lötkolben mit regelbarer Temperatur zulegen. Das macht die Sache einfacher. Momentan muss ich rechtzeitig den Stecker ziehen, sonst wird das Gerät zu heiß und dann wieder einstecken, wenn die Temperatur zu niedrig wird. Dafür musste ich erst mal ein bisschen Gefühl entwickeln, aber mittlerweile habe ich das (nach einigen verschmolzenen Figuren) einigermaßen im Griff.
----------
Folgendes Werkzeug benutze ich:
I use the following tools


Brandmalkolben mit auswechselbarer Spitze und verschiedene Spitzen
Bastelmesser mit scharfer Klinge

Soldering iron with different changeable tips
Knife with sharp blades
---------
Das folgende Opfer entstammt dem Airfix Set British Paratroopers. Man kann deutlich sehen, dass bei dem Guss viele Grate an der Figur entstanden sind.
---------
The following victim is taken from the Airfix kit British Paratroopers. You can clearly see that during the molding many burrs on the figure arose.


Zuerst spanne ich das Skalpell in den Brandmalkolben und erhitze diese. Sobald die Betriebstemperatur erreicht ist, schneide ich damit die Grate weg. Dabei muss man vorsichtig vorgehen, damit man die Gravuren der Figur nicht ganz zerstört.

First, I stretch the scalpel in the soldering iron and heat it. Once the operating temperature is reached, so I cut off the burrs. Here you must proceed carefully to avoid destroying the engraving of the figure.


Danach wird die Spitze ausgetauscht. Ich habe hier eine runde Spitze genommen. Mit dieser wird jetzt die vorhergehende Arbeit verblendet. Diese geschieht durch leichtes Überstreifen mit der Spitze auf der Oberfläche. Man kann in diesem Arbeitsgang auch gleich neue Gravuren, falls notwendig, vornehmen.

Thereafter, the tip is replaced. I have taken a round tip. This previous work is now blinded. This is done by slightly over strips with the point on the surface. You can also make some new engravings if necessary in this step.


Nach getaner Arbeit sieht das Ergebnis dann so aus:
After work the result looks as following:


Die letzten Feinheiten können jetzt noch verschliffen oder mit Spachtelmasse ausgebessert werden. Manche überstreichen die Flächen auch noch leicht mit Plastikkleber.

The finishing touches are now sanded or repaired with filler. Some paint over the area lightly with plastic glue also.

Hier noch einmal eine Gegenüberstellung
Links - vor der Behandlung
Rechts – nach der Behandlung

Here again a comparison
Left- before treatment
Right - after treatment


Viel Erfolg. Good Luck.

So und jetzt seit ihr an der Reihe. Erzählt doch mal, wie ihr die Gussgrate entfernt. Ich bin noch nicht zu alt um zu lernen.

So and now it's your turn. Please tell how you remove the mold lines. I'm not to old to learn.

Wichtiger Hinweis:

Wer dieses Vorgehen ausprobieren möchte, macht  es auf eigenes Risiko und Gefahr. Ich übernehme keine Haftung für zerschmolzene Figuren, sowie für Sach- und Gesundheitsschäden.

Important Note:

Who wants to try this approach makes it at your own risk and peril. I am not responsible for melted figures, as well as for property and human health.


 Also welcome to the new followers

sebastosfigs







11 comments:

  1. thanks for this tutorial!
    always clear and good pictures!
    I must be careful with this kind of tool : I'm not very skilful!
    Did you try on a Strelets figure? for me it's difficult with them... (I use only a scalpel)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hello Pascal. Yes, please handle this with care, because my fingers can tell you some story about not to handle with care. Pascal I don't have Strelets figures up to now, so I couldn't try it with these figures.
      Regards
      Bruno

      Delete
  2. I can see the danger of melting the plastic if you don't get the temperature just right. It's a good reason for having extra mini's around to figure this out with.

    ReplyDelete
    Replies
    1. hello Anne. I agree with you. The danger of melting plastic is great. You must get a feeling for the temperature ( but please not with your fingers ;-) ) and the procedure. That is the reason why I have a couple of cheap figures for testing.
      Regards
      Bruno

      Delete
  3. That's quite a good idea, somebody else recommended a hot needle but yours sounds safer....

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hello Fran, using a hot needle you have to use a holder like a cork or something else for that. YYTo heat the needle you should not use the flame of a candle because of the soot. As I can change the tips of the tool I can place a needle in the tip too. For small mold lines or small new engraving I think the needle will work better.
      Regards
      Bruno

      Delete
  4. Unglaublich, ein wahnsinniger Aufwand den Du da mit dem Entgraten betreibst, aber das Ergebnis scheint ja echt gut zu sein!

    Mich würde interessieren, welche Erfahrungen Du mit den verschiedenen Gussmaterialien der Hersteller (Weichplastik, Hartplasit, Resin, Zinn) gemacht hast?

    Gruß,
    Thomas

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Thomas, so groß ist der Aufwand eigentlich gar nicht und mit dem Ergebnis bin ich wirklich zufrieden. Bei den Airfix Weichplastikfiguren hatte ich trotz neuer scharfer Klinge immer noch kleine Franzen, die ich nur schwer wegbekommen habe. So ist das jetzt viel einfacher. Bei Hartplastik bin ich bis jetzt immer mit einer guten Klinge und Schleifpapier zu einem ordentlichen Ergebnis gekommen, werde diese Methode aber auch noch mal testen. Mit Resin habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, bei Zinn hat bisher schleifen genügt. Werde aber bei diesen Materialien die Methode mal ausprobieren. Ergebnis werde ich dann zu gegebener Zeit gerne mitteilen.

      Gruß
      Bruno
      http://lonewolfswelten.blogspot.com

      Delete
  5. Nice tip, but I'm not sure if I will use. I'll stick by my sharp knive and hot needle ;-)
    Anyhow thanks for sharing!

    Greetings
    Peter
    http://peterscave.blogspot.com/

    ReplyDelete